FERIENDORF AICHAU

Komm zu uns

Wetterprognose
wfrosch3

Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
Donnerstag, 19. 10. 2017, 00:00 Uhr
Müllabfuhr Restmüll & Papier
Sonntag, 22. 10. 2017, 09:00 Uhr -
Rosenkranz / Singmesse
Dienstag, 24. 10. 2017, 19:30 Uhr -
Abendmesse
Donnerstag, 26. 10. 2017, 09:30 Uhr -
SIngmesse / Nationalfeiertag

 Neue Beiträge 

 Letzte Kommentare

  • Aichau Minimundus alpinus

    Helga Walchshofer 15.10.2017 10:35
    Robert, wie immer, so originelle Beiträge. Du machst Aichau zu einem Glücksdorf, in dem die Romantik ...

    Weiterlesen...

     
  • Sonnwendfe[u|i]er

    Peter M 27.06.2017 14:33
    Dem launigen Text und den wunderbaren Fotos nach zu schließen, war es ein gelungenes und sehr ...

    Weiterlesen...

     
  • Leuchtturm in Not

    Robert 28.04.2017 13:04
    Sinnlos, der würde es sowieso nur als Fake News bezeichnen. Sowie den Leuchtturm als Fata Morgana.

    Weiterlesen...

Aktuell sind 89 Gäste und keine Mitglieder online

williHerbst2017 1

Alles was Recht ist

paragraph2paragraph2So lautet der Titel der diesjährigen niederösterreichischen Landesausstellung im Schloss Pöggstall, die am 1. April eröffnet wurde. Frisch renoviert präsentierte sich das Schloss samt Rondell und strahlender Sonnenschein brachte den wundervollen Blumenschmuck zum Leuchten. Im Festzelt sorgte Musik und Gesang für gute Laune, auf dem Platz konnte man lokale Spezialitäten der Regionspartner erwerben. Auch dem Rundfunk war dies einen Besuch wert.

Für uns war dies der Anlass, dieser Redewendung ein wenig auf den Grund zu gehen.

Im wörtlichen Sinn bedeutet dieser Satz "alles bzw. bei allem, was richtig / erwünscht / angemessen ist". Er wird aber auch zur Relativierung eingesetzt: Man sagt ihn, um die darauffolgende Kritik oder Ablehnung abzumildern, aber er wird auch zur Bekräftigung benutzt. In diesen Anwendungen findet sich diese Ausdrucksweise seit dem 18. Jahrhundert.

Also: Alles, was Recht ist, aber wenn man sich die Geschichte der Rechtssprechung so anschaut, dann könnte der Titel der Ausstellung genauso gut „Was alles Recht sein kann“ lauten.