FERIENDORF AICHAU

Komm zu uns

Wetterprognose
wfrosch3

Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
Donnerstag, 19. 10. 2017, 00:00 Uhr
Müllabfuhr Restmüll & Papier
Sonntag, 22. 10. 2017, 09:00 Uhr -
Rosenkranz / Singmesse
Dienstag, 24. 10. 2017, 19:30 Uhr -
Abendmesse
Donnerstag, 26. 10. 2017, 09:30 Uhr -
SIngmesse / Nationalfeiertag

 Neue Beiträge 

 Letzte Kommentare

  • Aichau Minimundus alpinus

    Helga Walchshofer 15.10.2017 10:35
    Robert, wie immer, so originelle Beiträge. Du machst Aichau zu einem Glücksdorf, in dem die Romantik ...

    Weiterlesen...

     
  • Sonnwendfe[u|i]er

    Peter M 27.06.2017 14:33
    Dem launigen Text und den wunderbaren Fotos nach zu schließen, war es ein gelungenes und sehr ...

    Weiterlesen...

     
  • Leuchtturm in Not

    Robert 28.04.2017 13:04
    Sinnlos, der würde es sowieso nur als Fake News bezeichnen. Sowie den Leuchtturm als Fata Morgana.

    Weiterlesen...

Aktuell sind 87 Gäste und keine Mitglieder online

williHerbst2017 1

Premiere bei "Ins Dorfleben einig'schaut"

PflanzenbestimmungDer „Aichauer Tagesanzeiger“ war dabei, als am Samstag vor Ostern für Christine Wilhelm Premiere angesagt war. Die erste Führung durch unseren Ort und die umliegende Landschaft war ein großer Erfolg. Ohne zu viel verraten zu wollen, können wir doch berichten, dass es zunächst um die Geschichte unseres Dorfes und der Kapelle sowie die Besonderheiten im Zusammenleben bei uns ging. Doch schon neben dem Treffpunkt wurde die Aufmerksamkeit bald auf die kleinen Schätze am Wegesrand gelenkt. Eine glückliche Fügung wollte es so, dass ein echter Experte der Naturkunde unter den Gästen war. Herrn Hubert, einem pensionierten Lehrer der Biologie, gelang es, sämtliche Teilnehmer für die Pflanzenbestimmung zu begeistern, wenn er auch mit unseren volkstümlichen Bezeichnungen der wenigen Gewächse, die wir kannten, nicht ganz einverstanden war.

Christine Wilhelm, durch ihre jahrelange Tätigkeit als Führerin im Stift Melk routiniert, machte ihre Sache ausgezeichnet. Mit viel Charme und Professionalität vermischt mit einer großen Portion Familiarität war es eine ausgesprochen unterhaltsame Veranstaltung.

Beim abschließenden gemütlichen Beisammensein veranstaltete Herr Hubert noch ein Quiz mit den gesammelten Pflanzen, wobei sich Christine und Andrea ebenbürtig zeigten.

Gut gemacht, Christine – weiter so!